Busy Blue

Tagebuch2011



mehr zu Daipi und Samjai gibts...klick hier
 Unser Tagebuch 2011



31.Dezember 2011 Wir wünsche Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!!
3. Dezember 2011 Wir wünschen all unseren Freunden und Besuchern von "BusyBlue"
eine schöne Adventszeit!
20. November 2011 Daipi und ich befinden uns gerade im Winterschlaf!...wedel!





11. November 2011  Da Daipi und ich gerade läufig sind, kann Frauchen so gar nix mit uns unternehmen. Sie freut sich allerdings, dass wir beide zur gleichen Zeit damit durch sind und wir nicht nacheinander läufig werden.....ein Abwasch meint Frauchen.
5. November2011 Auch heute hatte Frauchen die Kamera dabei, denn bei den Herbstfarben musste sie einfach knipsen, meint sie. Leider sind die meisten Bilder sehr unscharf..schade!





3. November 2011
Endlich haben wir uns wieder mit unserer Schwester Jette getroffen und ordentlich getobt!
v.li  Daipi im noch Sommerkleid, Jette und Samjai

Samjai und Daipi







Jette und Daipi


6. Oktober 2011
Die letzten Tage vor Frauchens Dienstreise sind sehr aufregend, denn wir wollen ja nicht verpassen, was Frauchen so einpackt. Alles wird von uns akribisch beschnuppert und kontrolliert. Wir nehmen das sehr ernst und sitzen immer genau vor den Koffern, damit uns nichts entgeht!
30. September bis 3. Oktober 2011 Heute gehts los nach Lüneburg auf unser DRK-Rettungshundeseminar! Wir hatten Suchen in Deutsch Evern im Wald, oder auch in Wendisch Evern Trails für Daipi durch die Straßen! Es hat wieder riesig Spaß gemacht und wir haben viel gelernt.
28. September 2011 Kaum ist Frauchen mit Daipi wieder zurück, da fängt sie auch schon wieder an zu packen! Dieses Mal werden auch meine Sachen verstaut.
23. September 2011
Frauchen ist schon wieder am Packen! Dieses Mal darf aber nur Daipi mit. Frauchen meint, das sei nur ein Seminar für Mantrailer und ich hätte mehr Spaß hier bei Anna und Herrchen! Anna wird dafür mit Whisper und mir tolle Ausritte machen.
21. September 2011 Wir haben mit Frauchen eine groooße Runde an der Alster entlang gemacht.
20. September 2011  LetzesTraining mit der Rettungshunde -Staffel vor unserem Wochenendseminar haben wir etwas ruhiger angehen lassen. Daipi hatte einen  kleinen Trail und ich eine kurze Verbellübung....Frauchen sagt, dass wir lange nicht mehr soooo faul waren......wir holen das Alles wieder nach!
19. September 2011 Ich habe mit Juniorfrauchen eine Radtour gemacht, während Frauchen mit Daipi zum Trailen gefahren ist!
18. September 2011
Auch heute waren wir in Sachen Öffentlichkeitsarbeit unterwegs. Daipi und ich waren auf einer Kita-Eröffnung eingeladen und wir hatten viele kleine Fans, die mit Streicheleinheiten nicht geizten!
17. September 2011 Heute war Katastrophenschutztag in Hamburg auf dem Rathausmarkt, wo wir mit der RH-Staffel mal wieder eine Vorführung hatten. Es machte mir riesig Spaß  und auch Daipi  war begeistert! Soooo viele Menschen und die Streichelenheiten waren auch nicht zu verachten!! Daipi durfte sogar einen Trail ums Rathaus herum und durch die vielen Menschen den Benedict suchen!! Hat sie Klasse gemacht.

weitere Bilder von uns gibt es unter Öffentlichkeitsarbeit!!


13. September 2011 Heute war unser Rettungshundetraining wieder Klasse. Ich durfte eine weite Strecke absuchen und habe gefunden. Hui, war das anstrengend, aber es hat Spaß gemacht. Daipi hatte 3 kleine Trails, da sie momentan ihren Start etwas ruhiger(ohne viel "Gequatsche" ihrerseits) gestalten soll.
12. September 2011 Daipi durfte heute in Kaltenkirchen auf den Jahrmarkt trailen!! Es gibt sogar ein kleines Video ihrer aufregenden Suche.
11. September 2011 Nachdem ich mit Herrchen joggen war, Daipi mit Frauchen ein wenig geübt hat, sind wir gemeinsam in den Volkspark gegangen. Nachmittags habe ich noch mit den Fähnchen spielen und mit Daipi im Garten toben dürfen!





Frauchen findet, ich sähe momentan aus wie ein gerupftes Huhn...dabei wächst mein Fell ja schon wieder tüchtig.






6. September 2011
Wir durften mit Juniorfrauchen Fahrrad fahren!
5. September 2011 Es regnet und regnet und regnet.... trotzdem hatten wir heute DRK-RH-Training. Ich hatte 2 Suchen und auch Daipi durfte 2x den "Start" vom Trail üben.
3. September 2011 Heute war der Tag, wo Daipi und ich mit der Staffel in Hamburg Nienstedten auf ein Fest der Freiwilligen Feuerwehr fuhren. Für Daipi gab es gleich am Anfang etwas zu tun. Christine hatte ihr am Tag zuvor einen Trail gelegt, den sie heute, bei jeder Menge Trubel durch die Besucher und Feuerwehrautos, finden musste. Hat sie prima gemacht sagt Frauchen. Ich durfte dann bei den Vorführungen über die Geräte laufen und das Fähnchenspiel zeigen. Hmm...beim ersten Durchgang  fand ich auf dem Weg zu den Fähnchen den  ein oder anderen leckeren Wurstschnipsel und Eiswaffelrest von den Kindern, das ich glatt vergaß was ich machen sollte! Frauchen war irgendwie sauer, dass ich von der Straße etwas gefressen hatte. Eigentlich weiß ich, dass ich das nicht darf, aber die Verlockung war zu groß! Der zweite Durchgang hat dann geklappt und alle haben sich gefreut und geklatscht! Freu!
1. September 2011 Auch heute fuhren wir wieder nach Elmshorn, um das Video von Daipis gestrigen Trail anzuschauen. Frauchen nahm auch die Fähnchen mit und ich durfte hinterm Haus ein bisschen üben, die richtige Fahne zu finden um sie Frauchen zu bringen. Hat geklappt! Ich habs also die letzten 2Jahre nicht vergessen wie es geht, freu! Dann kann ich es ja am Wochenende den Leuten von der FreiwilligenFeuerwehr in HH-Nienstedten auf der Feier zeigen.
31. August 2011
Frauchen fuhr mit uns nach Elmshorn. Jemand hatte für Daipi einen Trail gelegt, der jetzt ca. 2Stunden alt war. Ich wartete im Auto, während Daipi und Frauchen sich mit Heino und Astrid auf die Suche nach Christine machten. Daipi war gerade fertig, als wir hörten.....
wir haben einen Einsatz!
Nun machten wir uns direkt auf den Weg, durch den Stau auf der Autobahn, zum Kreisverband nach Hamburg zurück. Frauchen telefonierte mit Herrchen, der Frauchens Einsatzkleidung zum KV brachte und Daipi mit nach Hause nahm. Ich durfte wieder mit Frauchen zusammen in den Einsatz.
30. August 2011 Wir waren heute beim Training mit dem Jugendrotkreuz im Kreisverband-Altona. Ich durfte zeigen, wie gut ich unsere Geräte arbeiten kann und wie schnell ich die Kinder wiederfinde, wenn sie sich in der großen Garage verstecken! Daipi hatte eine Suche durch die Straßen um den Kreisverband herum.
28. August 2011 Na das war heute ein aufregender Tag. Vormittags bin ich mit Herrchen joggen gegangen. Frauchen hatte mit Daipi ihr 2.tes Hubschraubertraining. Als sie gerade fertig waren mit dem Training, wurde die Hubschrauberstaffel alarmiert und auch wir bekamen eine Alarmierung zum gleichen Einsatzort. Der Staffelwagen fuhr mit Sonderrechten zum Kreisverband, der Anhänger wurde abgehängt und die Einsatzteams zusammengestellt. Herrchen brachte mich zum Kreisverband und nahm Daipi mit nach Hause. Dann fuhren wir in den
Einsatz!.
27. August 2011 Wir hatten einen ruhigen Samstag verbracht, als abends Frauchens Handy klingelte...wir hatten einen Einsatz!.
26. August 2011
Die Sonne schien und Frauchen rief Jettes Frauchen an, ob wir nicht an die Elbe zum Baden fahren wollen? Tolle Idee! So haben wir Jettes 4ten Geburtstag an der Elbe "gefeiert". Wir hatten viel Spaß!













Es gibt bald noch viel mehr Bilder

24. August 2011 Frauchen und ich fuhren zu einem Einsatz.... Danach hat Frauchen mit mir alleine Ball gespielt. Toll, endlich musste ich nicht mit Daipi um die Wette laufen, denn Daipi ist immer so grob ,wenn sie den Ball haben will!
22. August 2011 Nach 2 spaßigen Fahrrad-Touren bei tollem Wetter klingelte Frauchens Handy .....wir hatten einen Einsatz!
20. August 2011 Wir haben uns heute mit Silke und Zora getroffen. Daipi und Zora trainierten und ich durfte immer mit den Trail legen. Am Schluss war Silke verschwunden und ich habe Frauchen geholfen, sie im Wald wieder zu finden! Dank meiner guten Nase waren wir schnell wieder in ihrer Begleitung und Frauchen hat sich ganz doll für mich gefreut.
16. August 2011 Unser heutiges DRK-Training war das alljährliche Training mit der Polizei Hubschrauberstaffel! Da ich das schon so oft mitgemacht hatte, war heute Daipis erstes Mal. Anschließend erzählte sie mir, dass es ihr genauso viel Spaß gemacht hat wie mir damals. Es gibt auch  Fotos von Daipi bei der Wind und Lärmgewöhnung im/vor dem Hubschrauber!
15. August 2011 Frauchen ist mit Daipi zur Reeperbahn gefahren. Die Presse wollte unseren DRK- Mantrailer Max und seine Hundeführerin interviewen und anschließend sollte Daipi noch ein bisschen auf der Reeperbahn unter Ablenkung von vielen Menschen trailen. Leider fing es sooo stark an zu regnen, dass wir gleich nach dem Interview abgebrochen haben und Daipi nicht mehr zum Training kam.
14. August 2011 Früh sind wir aufgestanden und mussten bei strömenden Regen  Gassi gehen und dann gleich ins Auto, denn sooo triefend konnten wir schlecht ins Hotelzimmer. Nach dem Frühstück gings zu einem Hundeplatz, wo soooo viele Collies waren!!! Zum Glück waren alle nass....nicht nur Daipi! Dann kamen auch noch unsere Brüder Bannarou und Escobar mit ihrem Kumpel Baxter. Unsere Rettung war, dass deren Herrchen und Frauchen ein Zelt mitgebracht hatten. In einer kurzen Regenpause wurde es dann flott aufgebaut und wir passten auch alle hinein. Daipi war erst am Nachmittag dran, so hatte sie noch Zeit ein bisschen zu trocknen.

 

13. August 2011 Heute haben wir in Reken auch meine Schwester Chase und meinen Neffen Dolce getroffen. Wir durften alle im Eichenhof übernachten. Unsere Frauchen hatten sich viel zu erzählen. Auch weitere Colliezüchter waren dort . Besonders hat sich Frauchen über Elke (Collies von der guten Nachbarschaft) gefreut, die ihre Collies auch als Rettungshunde /Fläche/ Trümmer und auch Mantrailing ausbildet. Wir Hundis haben in der Zeit im Zimmer gedöst, denn draußen goss es in Strömen!!
10. August 2011 Wir fahren mit Frauchen am Wochenende nach Reken zu einer Ausstellung, wo dieses Mal Daipi von allen beguckt werden soll. Zum Glück habe ich zur Zeit kaum Fell, daher werde ich nur gemütlich zuschauen! Daipi musste heute ein bisschen das "Steh" dafür üben!!
9. August 2011 Wieder hatten wir unser RH-Training auf Trümmern...oder besser beschrieben...zum Abriss fertig gemachte Häuser im Harvestehuder Weg in Hamburg. Da es sehr stürmisch war und viel Regen vom Himmel fiel, war es in den Häusern das ideale Trainingsgelände. Daipi und Tilly trailten allerdings an der Alster. Aber wen stört schon Regen...eigentlich nur Frauchen, aber da muss sie durch!
7. August 2011  Eigentlich hatten wir einen Termin mit der RH-Staffel zum Hubschraubertraining, aber leider wurde er kurzfristig abgesagt und so sind wir mit Herrchen und Frauchen zum Stadtpark gefahren. Die Sonne schien sogar und da hat Frauchen ihren Fotoapparat mitgenommen. Daipi und ich hatten viel Spaß!





Spielen macht durstig..

 

2. August 2011 Unser Rettungshundetraining war heute in der Innenstadt an der Alster. Während die Einen auf den Trümmern eines Abbruchhauses trainierten, ging ich mit den Mantrailern an der Alster entlang . Daipi hatte super viel Ablenkung und ungefährlich war es auch nicht! Hunderte von Menschen (die Sonne schien mal wieder!), ob als Spaziergänger, Jogger oder Radfahrer bewegten sich auf den Wegen und Wiesen. Daipi bahnte sich aber tapfer ihren Weg. 2 mal ließ sie sich ablenken und beschnüffelte Personen auf der Bank sitzend oder auf der Wiese liegend in der Hoffnung ,sie seien die gesuchte Person. Schnell konzentrierte sie sich wieder und erreichte so auch glücklich unsere Versteckperson. Das war ganz schön schwer für Daipi, aber was sagt Frauchen immer: "Übung macht den Meister"!
1. August 2011 Frauchen hat fotografiert, wir sind mit dem Rad gefahren und haben einenSpaziergang durch den Volkspark gemacht... und dann haben wir guuuut geschlafen.







31. Juli 2011 Ich habe mich mit Herrchen dort versteckt, wo ich gestern abend (vor genau 18Std) schon einmal mit ihm war! Und tatsächlich haben Frauchen und Daipi uns gefunden, obwohl es die ganze Nacht bis in den Morgen heftig geregnet hatte und der Trail tüchtig "gewässert" wurde. Anschließend ist Frauchen noch mit uns Rad gefahren!
30. Juli 2011 Eigentlich war für die DRK-Staffel heute Trümmertraining angesagt und auch Trailen mit Christine war geplant. Wie so oft kam alles anders....wir hatten einen Einsatz!
27. Juli 2011 Wir waren Nachmittags im Stadtpark, wo ich baden durfte und Daipi nicht!  Daipi war stinksauer !Frauchen sagt, sonst verliert sie ihr Fell ,so wie ich gerade und sie soll doch im August 1x auf die Ausstellung! Zum Glück habe ich das schon hinter mit!!
26. Juli 2011 Bei unserem DRK-Staffeltraining waren wir heute in der City Nord und ich habe beim Trailen von Daipi und Zora zugeschaut. Ich stelle mir das ganz schön anstrengend vor, denn Daipi war ganz aus der Puste...
24. Juli 2011 Frauchen ist heute mit Daipi zum Mantrailtraining gefahren und da das Wetter soooo schlecht war( 11°C, Regen und stürmische Böen) blieb ich zu Hause. Allerdings ist Herrchen dann mit mir alleine an der Alster entlang geradelt! Das war toll trotz Regen, denn endlich lief mir keine Daipi im Weg rum, freu!
23. Juli 2011 Da Frauchen Besuch hatte, haben wir mit Herrchen eine kleine Radtour gemacht. Abends ist dann Frauchen mit uns gelaufen.
22. Juli 2011 Gerade waren wir vom Spaziergang zu Hause, da klingelte mal wieder Frauchens Handy...wir hatten einen Einsatz
20. Juli 2011  Heute gibts wieder Fotos von unserem Spaziergang mit Diva und Jette auf dem Müllberg in Poppenbüttel. Daipi und ich hatten nach der Fotosession richtig viel Spaß beim Toben!






..mehr Bilder klick hier!

14. Juli 2011 Wir waren nach langer Zeit mal wieder auf dem Hundeplatz. Heute durfte auch Daipi beim Schutzdienst mitmachen und sie hatte genau wie ich riesig Spaß!
12. Juli 2011 Unser DRK-Dienstag mit der Staffel war heute, in Norderstedt, ganz nach meinem Geschmack! Ich hatte ja eine Weile Trainingspause und um so mehr freute ich mich die Versteckperson zu suchen!! Auch Daipi hatte heute eine schwierige Aufgabe zu lösen. Frauchen hat sich über unseren Arbeitseifer richtig gefreut!
10. Juli 2011 Nachdem wir Vormittags unterwegs waren, kam am Nachmittag eine Freundin von Frauchen und deren Tochter zu Besuch. Wenn sonst der Besuch meistens langweilig für uns Hunde ist, heute hatten wir aber riiiesen Spaß mit Kimberly. Nachdem sie anfangs etwas scheu uns gegenüber war, hat sie  dann stundenlang mit uns gespielt !



9. Juli 2011 Wir haben heute einen Spaziergang am Alsterwanderweg gemachtund Daipi hatte sogar etwas zum Arbeiten!
4. Juli 2011
  Gestern waren wir wieder beim Tierarzt und er hat zum Glück festgestellt, dass das kleine Loch auf meinem Auge(Hornhaut) sich bis auf einen kleinen Haarriss wieder geschlossen hat. Jetzt muss ich zum Glück nicht operiert werden und kann in ein paar Tagen auch wieder zum Training.
1. Juli 2011 Frauchen nervt noch immer mit den Tropfen für mein Auge, dabei geht es doch schon so viel besser! Ich brauche nicht einmal mehr zwinkern.
30. Juni 2011  Nachdem wir mit unserer Schwester Jette spazieren waren, ist Frauchen noch eine Runde mit uns Fahrrad gefahren .
Samjai(A-), Daipi (E-) und Jette (B-Wurf) vom Haus Vogelsang

...Daipi ist am Motzen...langweilig!!!

23. Juni 2011 Mein Auge tun weh und ich möchte es lieber zuhalten. Auch in den Garten mag ich zur Zeit nicht und liege am liebsten im Dunkel. Frauchen war mit mir zum Tierarzt und er hat ein kleines Loch auf meiner Hornhaut festgestellt. Er gab Tropfen für mich mit und meinte das wir abwarten müssen, ob es sich alleine schließt, da sonst nur eine Hornhauttransplantation in Frage käme.
20. Juni 2011 Zwischen den ganzen Regenschauern und auch Sturm, kam Frauchen auf die Idee mit uns und auch Jette mit Frauchen eine kleine Radtour zu machen. Das Wetter blieb so lange trocken und wir hatte viel Spaß.
15. Juni 2011 Wir sind wieder zu Hause! Nachdem Frauchen am Freitag den 10. Juni mit uns und einem Zelt im Gepäck Richtung Husum los fuhr, begann eine spannende Zeit. Kaum in Husum angekommen durften Daipi und ich bis zum Nachmittag am Hundestrand spielen ...





und Bekanntschaft mit "frechen" Schafen machen. Unser Spaziergang
auf dem Deich führte uns nämlich zwischen vielen Schafen hindurch, die uns neugierig beäugten und falls wir zu neugierig schauten, auch mal kräftig aufstampften! Da Frauchen uns ermahnte, gingen wir also immer artig im Zickzack um die Schafe herum, um sie nicht zu beunruhigen.





Anschließend fuhren wir zu einem Mantrailing-Seminar, welches auf dem Feuerwehrgelände Nordfriesland/Husum durchgeführt wurde. Frauchen hat viele Bilder, die sie zum Teil schon bei den "aktiven Nordlichtern" eingestellt hat. Heute ist sie allerdings genauso müde wie wir, denn wir haben viiiiel gelernt und auch das Zelten mit Frauchen während der 5 Tage war richtig toll aber auch anstrengend!
7. Juni 2011 Das RH-Training fand heute im Sachsenwald statt. Ich hatte gemeinsam mit meiner Staffel-Kollegin Tyra eine gaaanz lange Suche. Das Suchgebiet teilten wir uns auf, indem wir ca 1,5 km ,Tyra ca. 50 Meter links und ich 50 Meter rechts vom Weg, den Wald absuchten. Anschließend durfte auch Daipi einem kleinen Trail mit Kreuzung üben.
5. Juni 2011  Heute haben wir uns mit ein paar RH-Staffelkollegen als Statisten für einen Kinderfilm über Rettungshunde zur Verfügung gestellt. Es war seeehr heiß!


....die kleinen Hauptdarsteller


4. Juni 2011
Wir waren im Stadtpark spazieren und Daipi durfte ein bisschen üben. Anschließend ist Herrchen mit mir nach Haus gejoggt! Puuuh war das warm. Gerade hatte ich mich wieder aklimatisiert, als Frauchens Handy klingelte....
wir hatten einen Einsatz!
1. Juni 2011  Der Tag/Nacht fing ja gut an.....um 0.30Uhr klingelte das Telefon....wir hatten einen Einsatz
31. Mai 2011  Da wir so viel Aufregung am letzten Wochenende hatten, haben wir die Trainingszeit genutzt und Eignungsteste von 6  Junghunden gemacht, die auch bei uns zum Rettungshund ausgebildet werden wollen.
28./29. Mai2011 Wir hatten ein seeeehr anstrengendes Wochenende. Unsere Rettungshundestaffel hatte Prüfung!!!
Auch Frauchen und ich wurden erneut auf unsere Einsatzfähigkeit als Rettungshunde-Team geprüft und haben BESTANDEN. Frauchen freut sich ganz doll und sagt immer wieder zu mir, dass ich eine "Supermaus" bin und knuddelt mich die ganze Zeit! Ich hab wohl was toll gemacht!!
27. Mai 2011 Wir sind wieder zu Hause und hatten eine tolle Zeit. Erst waren wir bei einem Mantrailer-Seminar und anschließend haben wir unsere vierbeinige Familie in Reilingen besucht!!
v.li. Amasi, Chase, Dolce, Mama Sunny, Daipi's Papa Fighter, Samjai und Daipi

16. Mai 2011 Frauchen packt heute ganz viele Sachen für uns und sich ein. Sie sagt, wir fahren nach Berg ( Rhein-Sieg-Kreis) zu einem Mantrailer-Seminar. Eine ganze Woche werden wir mit Frauchen unterwegs sein! Vielleicht besuchen wir ja noch unsere Mama!?
15. Mai 2011 Unser Urlaub ist trotzdem spannend. Heute fuhren wir nach Deutsch Evern und trainierten auch mit Rettungshunden anderer Organisationen. Das hat Spaß gemacht.
14. Mai 2011 Frauchen hat Urlaub und nun sind wir viel mit dem Auto unterwegs und haben jede Menge News zu schnuppern. Da Daipi läufig ist, dürfen wir allerdings nicht sehr viele Hundebekanntschaften machen....! Ist mir schon recht, aber Daipi würde schon gerne !!!
12. Mai 2011 Wir waren auf dem Hundeplatz und Daipi durfte heute sogar schon mit dem Ärmel mit Ole spielen!!
10. Mai 2011  Heute hatten wir wieder Spaß im Training. Daipi ist gerade das erste Mal läufig geworden. Ob es an der Läufigkeit lag....sie war bei ihren Suchen seeehr unkonzentriert!
5. Mai 2011 Wir durften heute wieder auf den Hundeplatz!!
3. Mai 2011  Nach langer Zeit gab es wieder eine richtige "Prüfungssuche" ! Frauchen musste Fragen zur Sachlage stellen, ich durfte dann ein vorgegebenes Waldstück durchsuchen und habe auch 2 Personen gefunden, die Frauchen dann wie im Einsatz auch mit der Ersten Hilfe versorgte. Auch wenn es nur ein Trainingstag war, aufregend war es trotzdem.
1. Mai 2011 Am Vormittag hatte Frauchen telefoniert und danach fuhren wir auch mit Herrchen und sogar Jette haben wir abgeholt, zum Öjendorfer See. Dort trafen wir Bidi(Zweibeiner) und drei Collies...Fine, Pommes und Dancer!! Da ging die Post aber ab...Jette und Daipi waren begeistert und rannten und tobten mit den 3en. Ich spiele ja nicht so gerne mit anderen Hunden und blieb bei Frauchen, damit ich nicht umgerannt werde!
Zum Baden hatte ich dann auch Lust und so hatten wir einen tollen Vormittag. Ein paar Bilder gibts natürlich auch!
Kaum wieder zu Hause, klingelte Frauchens Handy....wir hatten einen Einsatz!
30. April 2011 wir trafen uns mit einigen Staffelkollegen in Norderstedt/Glasmoor um ein bisschen zu trainieren. Ich bekam ein paar Spaßsuchen und auch Daipi bekam 2 kleine Trails! Als wir Nachmittags dann noch Jette abholten, hatte meine Schwester  Daipi keine Lust mehr mit Schwester Jette zu toben, da Daipi anscheinend endlich mal müde war!
29. April 2011 Heute kam Frauchen früher von der Arbeit nach Hause und zog sich die Einsatzkleidung an! Tatsächlich durfte ich mit und Daipi blieb zu Hause....wir hatten einen Einsatz!
28. April 2011 Leider ist unser Spaß auf dem Hundeplatz heute ausgefallen. Naja, dann eben wieder nächste Woche. Aber nach dem lustigen "Dosenspiel" ,  hat uns dann
das Fahrrad glücklich gemacht. Da Daipi nun wußte, was das mit dem Ding auf sich hat, hat sie sich noch wilder und übermütiger vor Freude benommen! Da konnte Frauchen schimpfen wie sie wollte... Daipi rannte bellend immer wieder vorraus und wieder zurück. Wie gut, das da keine anderen Menschen im Weg waren, die hätten wohl möglich einen Schreck bekommen, wenn da son "bekloppter" Collie auf sie zu rast. Ich bin wie immer artig und fröhlich neben Frauchen hergetrabt.....ach jaaa...wenigstens hat Daipi mich nicht immer genervt!
25. April 2011 Wir haben unsere erste kleine  Radtour zusammen mit Daipi gemacht. Mann, hat die anfangs genervt.....ständig hat sie mich übermütig angerempelt oder sogar in meinen Kragen geschnappt, da sie immer schneller sein wollte als sie durfte. Das hat schon ein Weilchen gedauert, bis auch sie halbwegs anständig nebenher lief.....vielleicht war auch nur ein bisschen die Luft raus...lach. Frauchen sagte nur:"....das müssen wir aber noch üben!"
22. April 2011 Frauchen hat heute in der ZDF -Mediathek einen Fernsehbericht über das Mantrailen gefunden. Es wurde am 21.April 11, im ZDF um 0.20Uhr in Abenteuer Wissen gezeigt, wie Max und sein Frauchen Christine aus unserer Rettungshundestaffel arbeiten.
19. April 2011 Als wir heute fürs Rettungshundetraining aus dem Auto stiegen, waren wir wieder in Fischbek auf dem alten Kasernengelände, welches abgerissen wird und von unserer Staffel fürs Trümmertraining genutzt werden darf.
17. April 2011 Wir sind nach Horst/Elmshorn gefahren und ich durfte noch einmal Fährten. Ach , es bringt immer sooo viel Spaß, genauso wie unseren Rettungshunde Parcour und danach einen großen Spaziergang zu machen!

Daipi kasperte die ganze Zeit mit einer Bananenschale herum, Frauchen fotografierte uns beim toben.

Nachmittags durfte ich mich dann mit Anna hinter der Turnhalle, ca 300m von uns entfernt, vor Daipi verstecken
(einen Trail legen). Es hat nicht lange gedauert und Daipi kam mit Frauchen im Schlepptau angestürmt.
16. April 2011  Vormittags hatte Frauchen die gute Idee für mich eine Fährte zu legen und für Daipi mit Anna einen Trail. Da ich als Erste suchen durfte, war Daipi stinksauer und hat wie wild im Auto randaliert und gebellt......das haben wir aber ignoriert und uns ganz auf die Fährte konzentriert. Frauchen hat sich sehr gefreut, das ich nach einer längeren Fährtenpause unverändert sicher alle Gegenstände gefunden und korrekt angezeigt habe! Ich hab dann geduldig gewartet, bis Daipi unser Junior Frauchen Anna wieder gefunden hat.
Abends waren wir noch kurz zum Hundeplatz und durften eine Runde mit Ole um das Beißkissen/bzw. Arm zerren.
14. April 2011 Endlich hatte Frauchen mal wieder Zeit mit uns auf den Hundeplatz zu gehen. Sie meinte das es gut sei für uns, zur Motivation und Triebsteigerung, was Daipi nicht unbedingt nötig hat, aber mich mit meinem Hormonhaushalt nach der Läufigkeit ablenkt vom Kinderwunsch. Hat geklappt, es war sehr lustig!
12. April 2011 Das Rettungshundetraining war heute richtig spaßig!! Ich durfte 3x schnelle und kurze Suchen machen und das war toll! Auch Daipi hatte viel Spaß und nur kurze Aufgaben, da es viiiel zu stürmisch war für sinnvolleTrails!
10.April 2011 Es ist Sonntag und wir fuhren mit dem Staffelwagen los. In Deutsch Evern trafen wir dann die Lüneburger Rettungshundestaffel und haben gemeinsam trainiert. Ich hatte heute nicht so viel Lust.... wars nur die Wärme (hab ja immerhin noch meinen Wintermantel an!) , oder die Hormone??? Dafür war meine Schwester Daipi ausgesprochen motiviert beim Mantrailtraining!!
9. April 2011 Heute war es sehr spannend. Wir besuchten eine Staffelkollegin zu Hause. Da war vielleicht was los! Dort gibt es eine "Tierkinderklappe", in die die Menschen ihre "Übrigbleibsel" von Hundewelpen legen können, ganz anonym!! Da hat doch vor einer Woche jemand ein Schwein reingemogelt und nun gibts nicht nur viele Hunde, sondern auch noch ein seehr Hunde-,und Kinderfreundliches Minischwein...Borsti genannt! Irgendwie benahm es sich auch wie ein gut erzogener" Hund".




5. April 2011 Unser Rettungshundetraining war in Rissen auf einem Gelände von früher, wo ich noch nicht mit Frauchen in der Staffel war. Ich hatte 2 Suchen in ganz schweren Verstecken, aber gefunden habe ich beide. Daipi bekam einen "Hunting for Trail" und eine Leinenübung(für Frauchen).
1. April 2011  Frauchen hatte heute lustige Ideen! Sie versteckte nach langer Zeit mal wieder meinen Lieblingsball und ich durfte ihn suchen. Daipi musste bei Frauchen sitzen bleiben, was ihr sehr schwer fiel, denn sie wollte auch....egal was...nur nicht stillsitzen! Dann im Wechsel habe ich mich zu Frauchen gesetzt und Daipi durfte irgendeine Salbe suchen, die an einem Zweig im Gebüsch war. So haben wir uns immer abgewechselt und wir hatten viel Spaß.
29. März 2011 Wir waren wieder auf dem Kasernen Gelände in Fischbek. Heute war Schwerpunkt "geschlossene Verstecke" im Gebäude. Frauchen war gar nicht zufrieden mit mir, obwohl ich immer sofort gebellt habe, wenn ich dachte das in dem Raum jemand war.......war aber nicht....zumindest nicht mehr. Das war echt gemein....man wollte mich reinlegen und sie haben es geschafft.  Frauchen sagt, ich solle erst ruhig alles ausarbeiten und erst wenn ich ganz sicher bin, soll ich bellen....ok ,ist mir ja nicht neu, aber ich war mir sicher...seufz!
27. März 2011  Heute durfte ich alleine mit Frauchen los!! Wir waren mit der Rettungshundestaffel auf der HanseTier Messe 2011 in HH-Schnelsen. Wir hatten zwar seeehr wenig Platz auf der Bühne, aber es reichte gerade für unsere Geräte.  Ich durfte wieder über die "Menschliche Brücke" hüpfen, was sowohl mir als auch den Zuschauern gefiel.  Zumindest haben sie tüchtig geklatscht! Daipi musste Zuhause bei Herrchen bleiben, da sie immer so albern ist und unermüdlich mit Hunden spielen möchte. Frauchen meint das nervt, wenn sie den ganzen Tag  Daipi das Spielen verbieten müsste. Ich war da immer viel vernünftiger......ich mochte aber auch niiie mit fremden Hunden spielen.
26. März 2011 Heute durfte ich mit Anna einen langen Ausritt machen und da bei uns auf dem Hof das erste Turnier war in diesem Jahr, haben wir den Tag dort verbracht.  Daipi ist mit Frauchen nach Gartow/Gorleben gefahren, um dort mit Frauchen das Mantrailen zu trainieren.
24. März 2011
Mittags haben Daipi und ich mit Jette gespielt und am frühen Abend sind wir in den Volkspark gefahren. Herrchen und ich haben uns dann gemeinsam versteckt und kurze Zeit später wurden wir von Daipi und Frauchen gefunden. Meine kleine Schwester macht das schon richtig prima!
22. März 2011 Für unser RH-Training fuhren wir dieses Mal nach Fischbek, wo eine Kaserne abgerissen wird und wir dort prima Trümmer- und auch zerstörte  Gebäudesuchen üben konnten! Hat mir riesig Spaß gemacht und ich habe alle Versteckpersonen gefunden!
20. März 2011 Was für tolles Wetter, Frauchen ist mit uns um die Alster gelaufen und hat Fotos gemacht.



17. März 2011
Frauchen hatte eine unruhige Nacht, da sie immer am lauschen war, ob ich vielleicht wieder spucken oder Gassigehen muss. Da Daipi wie immer eine nächtliche Wanderin ist und ständig brummt, stöhn, gähnt und sich hin und her gegen das Bett schmeißt, hat Frauchen mehrmals nachts geguckt, ob ich das bin, aber ich habe schön geschlafen. Nachmittags gabs dann einen längeren Spaziergang  und was auch toll ist, ich bin nicht mehr läufig!!Freu!! Ab morgen darf ich endlich wieder mit zu Whisper!
16. März 2011  Heute morgen um 5.30Uhr wurde mir plötzlich ganz schrecklich übel und musste ganz schnell Gassi! Ich hatte Durchfall und kaum wieder zu Hause spuckte ich ganz viel Blut!!  Frauchen und Herrchen versuchten nun unseren, andere oder auch einen Notfall Tierarzt zu erreichen......üüüberall blaaahte ein Anrufbeantworter ...leider keine Sprechstunde...bla-bla. Frauchen wurde wütend und wählte erneut die Nummer des Notdienst habenen Tierarztes. Der dortige Anrufbeantworter bekam dann von Frauchen ganz dolle Schimpfe und unsere Telefonnummer. Keine 2Minuten, da rief eine verschlafene Tierarztstimme zurück. Er hätte zwar keinen Notdienst, das hätte eine Kollegin, aber wir könnten jetzt auch gleich zu ihm kommen. Er schaute mir ins Auge, Maul und steckte mir ein Termometer in den Po. War mir alles egal, mir war sooo übel. Er gab mir 2 Spritzen, damit ich nicht mehr spucken muss und AB . Dann, oh Schreck, sagte er ich solle dort bleiben und Frauchen könne mich um 11.00Uhr wieder abholen, er wolle Blut entnehmen, mich in Narkose legen und eine Endoskopie machen!!!
Ich hörte die erlösenden Worte von Frauchen! Nein, Samjai bleibt nicht alleine hier und eine Narkose käme auch nicht so einfach in Frage. Ich durfte also wieder mit nach Hause. Im Auto musste ich dann noch einmal Blut spucken, und das füllte Frauchen dann in eine Plastikdose um es dem Tierarzt zu zeigen. Um 9.30Uhr waren wir dann wieder dort und ich wurde angezapft! Das erweiterte Blutbild zeigte einen völlig "gesunden" Hund, der aber durch das viele Spucken und Durchfall, eingedicktes Blut hat. Mir wurde dann ein Schlauch an die Nadel in meinem Bein befestigt(Infusion von isotoner Kochsalzlösung) und wieder wurde gesagt, dass Frauchen in einer Stunde wieder kommen könnte!? Auf mein Frauchen ist Verlass!!! Sie hat sich zu mir gesetzt und nach 1 Stunde sind wir wieder gemeinsam nach Hause gefahren. Mir ging es jetzt schon viel besser!! Ich durfte auch gleich ein bisschen fressen und es schmeckte mir auch wieder! Frauchen staunte, wie tapfer ich war und wie schnell ich wieder fröhlich war.
Nachtrag zum tierärztlichen Notdienst: Der Notdienst dauert von 8.00Uhr morgens bis zum folgenden Tag 8.00Uhr. Da esMittwoch,5.30Uhr
war und Frauchen aufgeregt die Nummer vom Mittwoch wählte, konnte sie keinen erreichen. Sie hätte die Nummer vom Dienstag wählen müssen!?
15. März 2011 Oh was hab ich mich gefreut, als Frauchen und Daipi am Nachmittag wieder zu Hause waren! Daipi hab ich dann noch schnell  "korrigieren" müssen, da sie mich viel zu stürmisch und wild begrüßte!!! Später haben wir im Garten wieder gemeinsam getobt.
11. März 2011 Dieses Wochenende hat Daipi ein Mantrailer-Seminar mit Frauchen und weil ich sooooo läufig bin, lasse ich die Beiden alleine fahren und werde mit Herrchen an die Nordsee fahren und Salut besuchen.
8.März 2011  Ich bin jetzt schon über eine Woche läufig. Ich darf nicht mehr mit zu Whisper...schade! Daipi hat seit 2 Tagen eine Halsentzündung und Frauchen einen Brummschädel....da blieb es nicht aus, dass wir unser Rettungshundetraining ausfallen lassen haben! Ich durfte aber mit Herrchen eine Radtour machen bei dem tollen Wetter und Daipi ist mit Frauchen zu Hause geblieben!
3. März  2011  Frauchen hatte ihre Kamera mit zu Whisper genommen und hat neue Fotos gemacht, als wir schwer beschäftigt waren unsere Whisper zu begleiten.




  -weitere Bilder gibts klick hier-

1. März 2011 Auch dieses DRK-Training fand in Altona auf der Frappant-Baustelle statt. Ich habe dann innerhalb des Bauzaunes meine Aufgaben bekommen und Daipi hat außerhalb in der Fußgängerzone und den Nebenstraßen suchen dürfen.
26. Februar 2011 Vormittags waren wir mit unserer Schwester Jette unterwegs. Frauchen hatte hier etwas versteckt, was wir drei gemeinsam suchten.

Nachmittags sind wir dann mit Frauchen zu Whisper gefahren. Da die anderen Reiter gerade Unterricht hatten, durften wir nur zuschauen....hat gar keinen Spaß gemacht ...langweilig! Frauchen fand es gar nicht so schlimm...so konnte sie mal wieder Fotos von uns machen , die man auf Daipis Homepage betrachten kann!

21.Februar 2011
Nach einem 2-stündigem Spaziergang bei schön kaltem Wetter konnten Daipi und ich schlafen, während Frauchen doch noch einmal ohne uns los gefahren ist. Sie hatte einen Einsatz.
19. Februar 2011 Frauchen wollte Fotos...wir wollten lieber spielen.



15. Februar 2011
Das heutige DRK-RH Training fand in HH-Altona statt. Das alte Frappant/Karstadt wird abgerissen und ein Ikea soll dort gebaut werden. Hier ist ein ideales Gelände um auf Trümmern zu üben! Auch die Mantrailer können hier gut in der Fußgängerzone arbeiten. Daipi und ich hatten viel Spaß am Training, auch der plötzliche starke Schneefall konnte uns nicht von der Arbeit abhalten.
13. Februar 2011 Wir sind heute zum Training nach Dassendorf gefahren. Die Mantrailer haben Abgänge geübt und auch Daipi hatte 2 "Hunting for Trail" . Bei einem Hunting for Trail muss Daipi erst einmal den richtigen Trail(Spur) suchen um ihm dann zu folgen.
Prima gemeistert!
12. Februar 2011 Vormittags sind Herrchen, Frauchen, Daipi und ich in den Volkspark gefahren. Irgendwann war dann Herrchen verschwunden und Frauchen schickte mich auf die Suche! Daipi war stinksauer, dass sie nicht mit durfte und tobte wie wild an der Leine herum und machte ein Höllenspektakel! Erst war ich unsicher, ob ich trotzdem loslaufen soll um Herrchen zu suchen, aber mit Frauchens  O.k spurtete ich los. Daipi musste dann im Auto warten. Nachdem ich Herrchen gefunden hatte, ging er noch einmal alleine weg und Daipi durfte nach ihm suchen.
11. Februar 2011 Juniorfrauchen und ich waren heute gaaanz lange mit Whisper ausreiten. Zu Hause angekommen, "musste" ich mit Daipi spielen, die Dank einer "Auapfote" zu Hause bleiben musste. Sie hat sich sooo doll gefreut, dass ich wieder da war. Abends dann, nach dem Fressen konnte ich richtig schön schlafen....allerdings nicht lange ....wir hatten einen Einsatz!
5. Februar 2011 Frauchen und ich sind heute mit einigen RH-Staffelkollegen nach Neumünster gefahren, um dort mit dem THW und anderen Rettungshundestaffeln zu trainieren! Da es ununterbrochen in Stömen regnete, verlegten wir das Training in eine Kaserne und konnten in den Gebäuden unterschiedlichste Aufgaben sowohl Dunkelheit in den Kellern , als auch geschlossene Verstecke üben. Es hat viel Spaß gemacht und nun liege ich träumend im Körbchen und trockne meinen Pelz!
3. Februar 2011 Wir waren mit Diva und Jette spazieren, da mussten wir natürlich auch für ein gemeinsames Foto posieren.

Diva, Jette, Daipi und Samjai



24.Januar 2011 Frauchen hatte heute eine suuuper Idee! Wir durften mal wieder mit dem Ball spielen.
...naja, der Klügere gibt nach...



....grübel...wie komme ich da nur ran???



...ich bin einfach nicht groß genug.


...mein letzter Versuch, dann muss Frauchen helfen!!!

 

20.Januar 2011 Frauchen hat die Trainings-Bilder vom Wochenende vom ASB bekommen.Auch von Daipis Eignungstest gibte es viele Bilder.
18. Januar 2011 Anstatt zum Training ging es heute erneut in einen Einsatz.

16. Januar 2011 Meine kleine Schwester Daipi hat heute ihren RH-Eignungstest gehabt. Nach der neuen Prüfungsordnung muss sie den aber in einer anderen Staffel machen, oder bei uns, aber mit RH-Staffel-Externen Beurteilern, da Frauchen und ich Mitglied der DRK-RH-Staffel sind. Wir fuhren also zur ASB-RH-Staffel, wo auch meine andere Schwester Jette als Rettungshund tätig ist.Daipi musste einen Maulkorb bei der Trageübung tragen....das sah soooo lustig aus, da sie meinen bekam, der noch viel zu groß für sie ist.  Aber egal... Hauptsache ist, sie hat bestanden!! Anschließend haben die ASB'ler noch eine Trainingseinheit für ihre Hunde angesetzt. Frauchen und ich haben auch mit trainieren dürfen. Das hat vielleicht Spaß gemacht. Nach der langen Warterei im Auto, war es noch viel spannender auf die Suche zu gehen in völlig fremdem Gelände mit 4 für mich fremden Personen. Die waren überall verteilt, zum Teil auf Hausdächern, im "Hundezwinger", am Ende einer Wiese hinter dem Zaun und in einem Haus. Ich habe sie alle gefunden und prima angezeigt, auch wenn ich nicht an die Personen heran konnte!! Fotos gibt es  unter Flächensuche
14. Januar 2011 Um 00.15 Uhr klingelte Frauchens Handy...wir hatten einen Einsatz!
13. Januar 2011 Wir sind mit Frauchen nach Elmshorn gefahren und haben ein bisschen Gerätetraining gemacht. Eigentlich nur ich, aber auch Daipi hatte ihren Spaß mit dem Tunnel und herumgekletter auf den Sachen in der kleinen Halle dort.
11. Januar 2011 Daipi und ich haben heute mit den Mantrailern im Kreisverband vom DRK-Altona trainiert. Daipi hat einen kleinen Trail an der Straße bekommen und ich hatte Versteckpersonen in der Garage unserer Einsatzfahrzeuge. Frauchen sagt, wir müssen das mal wieder üben, dass ich nicht Altverstecke anzeige, nur weil dort Geruch ist, sondern ich mir mehr Mühe geben muss die Person richtig zu orten und korrekt anzuzeigen.
9. Januar 2011 Auch heute sind wir mit Frauchen nach Elmshorn gefahren, um ein bisschen Gebäudesuchen zu üben. Daipi  und ich  haben uns immer abgewechselt . Auch Daipi hatte heute einen Trail im Gebäude und die Versteckperson war hinter einer verschlossenen Tür. Ich wollte heute ein bisschen angeben(ich kann ja schon alles) und habe ganz cool die erste Tür angebellt, die nach jemanden roch. Das war falsch sagte Frauchen sehr streng ....immerhin soll ich Personen suchen und nicht die Türen anbellen, die kurz berührt wurden. Ich habe mich dann etwas mehr angestrengt und auch in einem anderen Raum jemanden gefunden.
2. Januar 2011 Wir sind heute früh aufgestanden, um die Suche nach dem von gestern in Jork vermissten Jungen fortzusetzen.
1. Januar 2011 Na war das eine laute Nacht! Daipi und ich waren heute Nacht gegen 2.30 Uhr noch kurz zum Pieschern draußen und ich bekam erst einmal einen Niesanfall. Frauchen hat mich glaube ich ausgelacht, aber das stank so nach Rauch! Daipi fand nur die vielen bunten Plastikteile und Holzstöcker spannend, die bei uns vor der Tür herum lagen. Die hat sowieso nix von Allem mitbekommen, sie hat gepennt, da sie mittags so viel neben Whisper beim Reiten mitgerannt war. Um 19.20 Uhr klingelete Frauchens Handy...wir hatten einen Einsatz!




 
 

"